Vereinslogo TSF Heuchelheim und TSV Bicken
+
TSV Bicken mit finalem Feuerwerk

Gruppenliga Gießen/Marburg: TSF Heuchelheim – TSV Bicken, 0:5 (0:2)

TSV Bicken mit finalem Feuerwerk

Die TSF Heuchelheim kassierte zum Saisonabschluss eine 0:5-Klatsche gegen den TSV Bicken. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich dem TSV Bicken beugen mussten. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 4:4-Remis getrennt.

Tobias Hild brachte den TSV Bicken in der 36. Minute in Front. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Arian Gojani einen weiteren Treffer für den TSV. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Der TSV Bicken konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei den Bickener. Fatih Yilmaz ersetzte Finn Kristian Wetz, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Der dritte Streich des Gasts war Sahim Damar vorbehalten (51.). Mit dem Tor zum 4:0 steuerte Gojani bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (56.). Eigentlich war die TSF Heuchelheim schon geschlagen, als Fabian Bräuer das Leder zum 0:5 über die Linie beförderte (69.). Der TSV Bicken überrannte die TSF Heuchelheim förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Die TSF Heuchelheim rief diese Saison immer wieder gute Leistungen ab und belohnte sich am Ende mit dem vierten Tabellenplatz. Damit dürfte der Gastgeber in der nächsten Spielzeit oben ein Wort mitreden wollen. Die TSF Heuchelheim weist mit 18 Siegen, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Am Ende der Saison steht der TSV Bicken im sicheren Mittelfeld auf Platz sieben. Dass die Offensive des TSV Bicken zu den besten der Liga gehört, zeigte man auch im letzten Spiel. Damit kommt der TSV Bicken auf insgesamt 79 Treffer.

Als Nächstes steht für die TSF Heuchelheim eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen die FSG Wettenberg. Der TSV Bicken empfängt parallel den FC Burgsolms.

Das könnte Sie auch interessieren