Vereinslogo VfB Wetter und TSV Lang-Göns
+
TSV Lang-Göns zwingt VfB Wetter in die Knie

Gruppenliga Gießen/Marburg: VfB Wetter – TSV Lang-Göns, 1:2 (1:0)

TSV Lang-Göns zwingt VfB Wetter in die Knie

Der TSV Lang-Göns überraschte noch einmal zum Saisonausklang und siegte gegen den VfB Wetter mit 2:1. Hängende Köpfe bei den Platzherren des VfB Wetter, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Für beide Mannschaften war beim 1:1 im Hinspiel punktmäßig der gleiche Ertrag herausgesprungen.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Fabian Wanke vom TSV Lang-Göns, der in der 13. Minute vom Platz musste und von Sielas Foglia ersetzt wurde. Vor dem Seitenwechsel sorgte Niko Gehrmann mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den Gast. Ein Tor auf Seiten des VfB Wetter machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Mergim Omura den Ausgleich (49.). Dass der TSV Lang-Göns in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Fabian Kaiser, der in der 76. Minute zur Stelle war. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Christian Schuster (Schöffengrund) stand der Auswärtsdreier für den TSV Lang-Göns. Der VfB Wetter wurde mit 2:1 besiegt.

Der Angriff des VfB Wetter kam in dieser Saison nur bedingt zur Entfaltung, was die durchschnittliche Ausbeute von 60 Treffern unter Beweis stellt. Die Wetterer beenden die Saison mit einer Bilanz von 14 Siegen, sechs Unentschieden und 14 Niederlagen.

Mit 87 Gegentreffern stellte der TSV Lang-Göns die schlechteste Defensive der Liga. Meistens verließ der TSV Lang-Göns den Platz als Verlierer, insgesamt 18-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur acht Siege und sieben Unentschieden.

Der TSV Lang-Göns hat nächste Woche den SV Grün-Weiß Emsdorf zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren