Vereinslogo VfL Biedenkopf und TSV Lang-Göns
+
VfL Biedenkopf auf Aufstiegskurs

Gruppenliga Gießen/Marburg: VfL Biedenkopf – TSV Lang-Göns, 5:2 (3:2)

VfL Biedenkopf auf Aufstiegskurs

Der VfL Biedenkopf kam gegen den TSV Lang-Göns zu einem klaren 5:2-Erfolg. Pflichtgemäß strich der VfL Biedenkopf gegen den TSV Lang-Göns drei Zähler ein. Im Hinspiel hatte der VfL Biedenkopf beim TSV Lang-Göns triumphiert und einen 3:1-Sieg für sich beansprucht.

Nicolai Herrmann brachte den TSV Lang-Göns in der 27. Minute ins Hintertreffen. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Jan Alexander Heep bereits wenig später besorgte (33.). Für das zweite Tor des TSV Lang-Göns war Ben Beitlich verantwortlich, der in der 35. Minute das 2:1 besorgte. Der VfL Biedenkopf zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Dennis Rakowski (40.) und Jannik Lehnert (41.) mit ihren Treffern das Spiel. Zur Pause war der Gastgeber im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Für das 4:2 und 5:2 war Rakowski verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (54./62.). Am Schluss fuhr der VfL Biedenkopf gegen den TSV Lang-Göns auf eigenem Platz einen 5:2-Sieg ein.

Das Konto des VfL Biedenkopf zählt mittlerweile 77 Punkte. Damit steht der VfL Biedenkopf kurz vor Saisonende auf einem starken ersten Platz. Erfolgsgarant des VfL Biedenkopf ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 80 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nur zweimal gab sich der VfL Biedenkopf bisher geschlagen. Den VfL Biedenkopf scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige 18 Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt der TSV Lang-Göns den 16. Platz in der Tabelle ein. Mit 83 Toren fing sich der Gast die meisten Gegentore in der Gruppenliga Gießen/Marburg ein. Der TSV Lang-Göns kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 17 summiert. Ansonsten stehen noch sieben Siege und sechs Unentschieden in der Bilanz. Mit drei von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der TSV Lang-Göns noch Luft nach oben.

Nach der klaren Niederlage gegen den VfL Biedenkopf ist der TSV Lang-Göns weiter das defensivschwächste Team der Gruppenliga Gießen/Marburg.

Am kommenden Mittwoch trifft der VfL Biedenkopf auf den FSV Braunfels, der TSV Lang-Göns spielt tags darauf gegen den MTV 1846 Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren