Kreisoberliga Marburg-Nord Aufstiegsrunde: SG Lahnfels – SV Großseelheim (Sonntag, 15:00 Uhr)

Begegnung auf Augenhöhe

Am Sonntag geht es für den SV Großseelheim zum Saisonabschluss zur SG Lahnfels. Die SG Lahnfels gewann das letzte Spiel souverän mit 4:1 gegen die SG Silberg/Eisenhausen und muss sich deshalb nicht verstecken. Das letzte Ligaspiel endete für den SV Großseelheim mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen die SG ReBa.

Im Hinspiel hatte der SV Großseelheim den Heimvorteil gehabt und mit 3:1 gesiegt.

Im Angriff weist die SG Lahnfels deutliche Schwächen auf, was die nur 14 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

In der Fremde sammelte der SV Großseelheim erst fünf Zähler. In der Verteidigung des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 19 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der SV Großseelheim lediglich einmal die Optimalausbeute.

Die Mannschaften sind mit nur einem Punkt Unterschied aktuell in gleichen tabellarischen Gefilden unterwegs. Auch wenn der SV Großseelheim mit vier Niederlagen seltener verlor, steht die SG Lahnfels mit zehn Punkten auf Platz vier und damit vor dem SV Großseelheim.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Das könnte Sie auch interessieren