Vereinslogo Spv. Wacker Frohnhausen und FV Wehrda
+
FV Wehrda im Torrausch

Kreisoberliga Marburg-Nord Abstiegsrunde: Spv. Wacker Frohnhausen – FV Wehrda, 0:6 (0:4)

FV Wehrda im Torrausch

Die Spv. Wacker Frohnhausen hat den Start ins neue Fußballjahr nach fünf Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 0:6-Niederlage gegen den FV Wehrda verdaut werden. Der FV Wehrda hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gäste alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Für das erste Tor des FV Wehrda war Marcel Howar verantwortlich, der in der siebten Minute das 1:0 besorgte. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Toni Gleisner den Vorsprung des FV Wehrda. Für ruhige Verhältnisse sorgte Simon Greinke, als er das 3:0 für den FV Wehrda besorgte (15.). Nach nur 28 Minuten verließ Christoph Purbs vom FV Wehrda das Feld, Dominik Kaletsch kam in die Partie. Mit dem 4:0 von Gleisner für den FV Wehrda war das Spiel eigentlich schon entschieden (35.). Das überzeugende Auftreten des FV Wehrda fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Kaletsch schraubte das Ergebnis in der 46. Minute mit dem 5:0 für den FV Wehrda in die Höhe. Der FV Wehrda konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim FV Wehrda. Alexander Diessel ersetzte Michael Clasani, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Wenig später verwandelte Sascha Gary einen Elfmeter zum 6:0 zugunsten des FV Wehrda (79.). Am Ende fuhr der FV Wehrda einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der FV Wehrda bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man die Spv. Frohnhausen in Grund und Boden spielte.

Die Spv. Wacker Frohnhausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwölf Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Im Sturm der Spv. Frohnhausen stimmt es ganz und gar nicht: 17 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der FV Wehrda die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den sechsten Tabellenplatz ein. Der FV Wehrda präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 48 geschossene Treffer gehen auf das Konto des FV Wehrda.

Die Spv. Wacker Frohnhausen hat nächste Woche die Reserve der Spfr. Blau/Gelb Marburg zu Gast. Der FV Wehrda erwartet am Freitag die SG Wommelsh/Dernbach.

Das könnte Sie auch interessieren