1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Kreisoberliga GI/MR Nord

Kellerduell endet remis

Erstellt:

Vereinslogo Spv. Wacker Frohnhausen und TSV Erksdorf
Kellerduell endet remis © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Erksdorf, als Siegesanwärter bei der Spv. Wacker Frohnhausen angetreten, musste sich am Sonntag mit einem 1:1-Unentschieden zufriedengeben. Die Prognosen für den TSV Erksdorf waren gut. Doch am Ende zogen Wolken auf und der Favorit sonnte sich nicht im Freudenjubel.

Für den Führungstreffer der Spv. Frohnhausen zeichnete Christian Immel verantwortlich (32.). Das Heimteam bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Serkan Erdem für den Ausgleich sorgte (34.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Letzten Endes wurde im Aufeinandertreffen der Spv. Wacker Frohnhausen mit dem TSV Erksdorf kein Sieger ermittelt.

Die Spv. Frohnhausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als acht Gegentreffer pro Spiel. Die Spv. Wacker Frohnhausen hat bisher alle 13 Punkte zuhause geholt. Die Spv. Frohnhausen befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Offensive der Spv. Wacker Frohnhausen strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Spv. Frohnhausen bis jetzt erst 21 Treffer erzielte. In den letzten fünf Partien ließ die Spv. Wacker Frohnhausen zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich einen.

Derzeit belegt der TSV Erksdorf den ersten Abstiegsplatz. Zwei Siege, drei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Gäste bei. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der TSV Erksdorf kann einfach nicht gewinnen.

Weiter geht es für die Spv. Frohnhausen am kommenden Mittwoch daheim gegen den TSV Michelbach. Für den TSV Erksdorf steht am gleichen Tag ein Duell mit der SG Wommelsh/Dernbach an.

Auch interessant