Kreisoberliga Marburg-Nord Aufstiegsrunde: SV Großseelheim – SV Borussia Momberg, 1:1 (1:0)

Schierl sichert SV Borussia Momberg das Remis

Der SV Großseelheim und der SV Borussia Momberg beendeten den letzten Spieltag mit dem Endstand von 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Im Hinspiel schienen die Tore beider Mannschaften beim 0:0 wie vernagelt gewesen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Patrick Roder sein Team in der 39. Minute. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der SV Großseelheim, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Der SV Borussia Momberg drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Robin Mohr und Tim Lucas Schierl sorgen, die per Doppelwechsel für Enes Kaan Uengoer und Kaan Kurnaz auf das Spielfeld kamen (57.). Für den späten Ausgleich war Schierl verantwortlich, der in der 84. Minute zur Stelle war. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Der SV Großseelheim und der SV Borussia Momberg spielten unentschieden.

Zum Abschluss der Saison rangiert der SV Großseelheim auf dem fünften Platz. Im Angriff der Gastgeber wehte in diesem Fußballjahr ein laues Lüftchen, was die lediglich zehn erzielten Treffer dokumentieren. Deutlich ausbaufähig: Zu dieser Schlussfolgerung gelangen die Fans des SV Großseelheim. Der SV Großseelheim sammelte im Saisonverlauf gerade einmal zwei Siege, vier Remis und vier Niederlagen. Der SV Großseelheim verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man acht Punkte einsammelte.

Über weite Strecken der Saison zeigte der SV Borussia Momberg große Qualität. Für den Aufstieg reichte es allerdings nicht. Probleme hatte der SV Borussia Momberg in dieser Saison vor allem im eigenen Angriffsspiel. Gerade einmal 14 geschossene Tore stehen für den Gast zu Buche. Der SV Borussia Momberg absolvierte insgesamt eine durchschnittliche Spielzeit. Vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen reichten am Ende für Platz drei. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der SV Borussia Momberg nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Am kommenden Samstag trifft der SV Großseelheim auf die SG Silberg/Eisenhausen (16:30 Uhr), der SV Borussia Momberg reist zur SG ReBa (17:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren