Vereinslogo TSV Amöneburg und SG Bunstruth/Haina
+
SG Bunstruth/Haina verliert hoch bei TSV Amöneburg

Kreisoberliga Marburg-Nord Abstiegsrunde: TSV Amöneburg – SG Bunstruth/Haina, 5:0 (2:0)

SG Bunstruth/Haina verliert hoch bei TSV Amöneburg

Der TSV Amöneburg erteilte der SG Bunstruth/Haina eine Lehrstunde und gewann mit 5:0. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des TSV Amöneburg. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Fabio Monaco brachte den Tabellenprimus in der 27. Minute in Front. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Ümit Özkul einen weiteren Treffer für die Heimmannschaft. Mit der Führung für den TSV Amöneburg ging es in die Kabine. Der TSV Amöneburg konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim TSV Amöneburg. Louis Wendler ersetzte Eduard Bulach, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Marian Sebastian Sita gelang ein Doppelpack (51./54.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Monaco stellte schließlich in der 85. Minute den 5:0-Sieg für den TSV Amöneburg sicher. Am Ende kam der TSV Amöneburg gegen die SG Bunstruth/Haina zu einem verdienten Sieg.

Beim TSV Amöneburg präsentierte sich die Abwehr angesichts 47 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (68). Der TSV Amöneburg konnte sich gegen die SG Bunstruth/Haina auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Mit dem Sieg knüpfte der TSV Amöneburg an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der TSV Amöneburg sechs Siege und zwei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte. Zuletzt lief es erfreulich für den TSV Amöneburg, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die SG Bunstruth/Haina muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als fünf Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich 30 Zählern aus zehn Partien steht der Gast auf einem Abstiegsplatz. Die SG Bunstruth/Haina verbuchte insgesamt vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Für die SG Bunstruth/Haina sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Der TSV Amöneburg tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 12.06.2022, beim SC Gladenbach an. Als Nächstes steht die SG Bunstruth/Haina dem SC Gladenbach gegenüber (Samstag, 15:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren