1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Kreisoberliga GI/MR Nord

SG Lahnfels auf dem absteigenden Ast

Erstellt:

Vereinslogo SG Lahnfels und SG Silberg/Eisenhausen
SG Lahnfels auf dem absteigenden Ast © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Lahnfels will gegen die Silberg/Eisenhausen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am letzten Spieltag nahm die SG Lahnfels gegen den VfL Dreihausen die neunte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Gegen den TSV Gemünden/W. kam die SG Silberg/Eisenhausen im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (3:3).

Im Hinspiel gingen beide Mannschaften mit einem 1:1 auseinander.

Momentan besetzt die SG Lahnfels den ersten Abstiegsplatz. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der Gastgeber nur einen Sieg zustande.

Mit 27 Zählern aus 16 Spielen steht die Silberg/Eisenhausen momentan im Mittelfeld der Tabelle. Fünf Niederlagen trüben die Bilanz des Gasts mit ansonsten acht Siegen und drei Remis. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die SG Silberg/Eisenhausen dar.

Die Hintermannschaft der SG Lahnfels ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der Silberg/Eisenhausen mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Trumpft die SG Lahnfels auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-1-3) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall der SG Silberg/Eisenhausen (5-2-1) eingeräumt.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht die SG Silberg/Eisenhausen als Favorit ins Rennen. Die SG Lahnfels muss alles in die Waagschale werfen, um gegen die Silberg/Eisenhausen zu bestehen.

Auch interessant