1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Kreisoberliga GI/MR Nord

Souveräner Dreier gegen SG ReBa

Erstellt:

Vereinslogo FV Wehrda und SG ReBa
Souveräner Dreier gegen SG ReBa © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit 0:3 verlor die SG ReBa am vergangenen Samstag deutlich gegen den FV Wehrda. Der FV Wehrda ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die SG ReBa einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatte die SG ReBa einen 3:1-Sieg für sich verbucht.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Für das erste Tor sorgte Muamer Alic. In der 53. Minute traf der Spieler des FV Wehrda ins Schwarze. Lorenzo Sciolla trug sich in der 70. Spielminute in die Torschützenliste ein. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Franc Guerin Wandji Fonting, der das 3:0 aus Sicht des FV Wehrda perfekt machte (90.). Letzten Endes ging der FV Wehrda im Duell mit der SG ReBa als Sieger hervor.

Der FV Wehrda bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, zwei Unentschieden und elf Pleiten.

Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der SG ReBa im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 51 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisoberliga GI/MR Nord. Drei Siege, drei Remis und zwölf Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Die schmerzliche Phase der SG ReBa dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Samstag das Feld als Verlierer.

Die Defensivleistung der SG ReBa lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den FV Wehrda offenbarte die SG ReBa eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Am kommenden Samstag trifft der FV Wehrda auf die SG Silberg/Eisenhausen, die SG ReBa spielt tags darauf gegen den VfL Neustadt.

Auch interessant