Kreisoberliga Marburg-Nord Aufstiegsrunde: SV Großseelheim – SG ReBa, 2:2

Tore am Fließband – auf beiden Seiten

Der SV Großseelheim und die SG ReBa trennten sich zum Saisonausklang mit einem 2:2-Remis. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Die 2:2-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als der Referee die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Die Leistung des SV Großseelheim in dieser Saison war ein einziges Trauerspiel. Nach vorne ging wenig und die Abwehr war voller Löcher, sodass der Gastgeber auf das traurige Torverhältnis von 10:20 blickt. Zum Saisonende hat der SV Großseelheim zwei Siege, vier Niederlagen und vier Unentschieden auf dem Konto stehen.

Mit 26 Gegentreffern stellte die SG ReBa die schlechteste Defensive der Liga. In der Offensive rief der Gast in zehn Spielen nur eine mäßige Leistung ab. 18 Treffer sind eine ausbaufähige Bilanz. Meistens verließ die SG ReBa den Platz als Verlierer, insgesamt sechsmal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur zwei Siege und zwei Unentschieden. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass die SG ReBa in dieser Zeit nur einmal gewann.

Am kommenden Sonntag trifft der SV Großseelheim auf die SG Lahnfels, die SG ReBa spielt tags zuvor gegen die SG Oberes Edertal.

Das könnte Sie auch interessieren