1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Kreisoberliga GI/MR Nord

TSV Michelbach siegt im Kellerduell

Erstellt:

Vereinslogo TSV Michelbach und SV Borussia Momberg
TSV Michelbach siegt im Kellerduell © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SV Borussia Momberg verlor das Spiel gegen den TSV Michelbach mit 2:3 und damit auch wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Der TSV Michelbach wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einer Nullnummer auseinandergegangen.

Für das erste Tor sorgte Manuel Brehm. In der siebten Minute traf der Spieler des TSV Michelbach ins Schwarze. Florent Raishtaj verwandelte in der elften Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der Gastgeber auf 2:0 aus. Patrick Motyka nutzte die Chance für den SV Borussia Momberg und beförderte in der 39. Minute das Leder zum 1:2 ins Netz. Der TSV Michelbach hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Fabian Sack beförderte das Leder zum 2:2 des SV Borussia Momberg in die Maschen (80.). Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Raishtaj einen Treffer für den TSV Michelbach im Ärmel hatte (89.). Letztlich nahm der TSV Michelbach gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Punkte mit und trug einen Sieg davon.

Der TSV Michelbach bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, vier Unentschieden und neun Pleiten.

Der SV Borussia Momberg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 48 Gegentore verdauen musste. Zwei Siege, vier Remis und zehn Niederlagen hat der SV Borussia Momberg momentan auf dem Konto. Dem SV Borussia Momberg klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen den TSV Michelbach war bereits die vierte am Stück in der Liga.

Am nächsten Sonntag reist der TSV Michelbach zum SV Grün-Weiß Emsdorf, zeitgleich empfängt der SV Borussia Momberg die SG Lahnfels.

Auch interessant