Kreisoberliga Marburg-Nord Aufstiegsrunde: SV Großseelheim – SG ReBa, 2:2

Viele Tore, doch kein Sieger

Die Heimmannschaft und die SG ReBa lieferten sich zum Ende der Saison ein spannendes Spiel, das 2:2 endete. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Schiedsrichter die Begegnung beim Stand von 2:2 schließlich abpfiff.

Der Offensive des SV Großseelheim mangelte in dieser Spielzeit an Durchschlagskraft. Lediglich zehn Tore stehen für den SV Großseelheim zu Buche. Zum Saisonabschluss kommt der SV Großseelheim auf zwei Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen.

Mit 26 Gegentreffern stellte die SG ReBa die schlechteste Defensive der Liga. Im Angriff agierten die Gäste im Saisonverlauf mit mäßigem Erfolg. 18 erzielte Treffer sind nur eine durchschnittliche Ausbeute. Die Verantwortlichen der SG ReBa werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal zwei Siege und zwei Remis brachte die SG ReBa zustande. Demgegenüber stehen satte sechs Niederlagen. Die letzten Auftritte der SG ReBa waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Am kommenden Sonntag trifft der SV Großseelheim auf die SG Lahnfels, die SG ReBa spielt tags zuvor gegen die SG Oberes Edertal.

Das könnte Sie auch interessieren