1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Kreisoberliga Gi/MR Nord

Wommelsh/Dernbach schlägt vorne eiskalt zu

Erstellt:

Vereinslogo TSV Erksdorf und SG Wommelsh/Dernbach
Wommelsh/Dernbach schlägt vorne eiskalt zu © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Erksdorf steckte gegen die SG Wommelsh/Dernbach eine deutliche 0:4-Niederlage ein.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Johan Seipp brach für das Wommelsh/Dernbach den Bann und markierte in der 64. Minute die Führung. Felix Heinze erhöhte für die Gäste auf 2:0 (76.). Mit einem schnellen Doppelpack (86./90.) zum 4:0 schockte Seipp den TSV Erksdorf. Zum Schluss feierte die SG Wommelsh/Dernbach einen dreifachen Punktgewinn gegen die Heimmannschaft.

Der TSV Erksdorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sechs Gegentreffer pro Spiel. Die Ausbeute der Offensive ist beim TSV Erksdorf verbesserungswürdig, was man an den erst 41 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Der TSV Erksdorf verbuchte insgesamt zwei Siege, drei Remis und vier Niederlagen. Gewinnen hatte beim TSV Erksdorf zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sechs Spiele zurück.

In dieser Saison sammelte die SG Wommelsh/Dernbach bisher vier Siege und kassierte sechs Niederlagen.

Der TSV Erksdorf empfängt schon am Samstag den VfL Dreihausen als nächsten Gegner. Schon am Sonntag ist das Wommelsh/Dernbach wieder gefordert, wenn man beim TSV Röddenau gastiert.

Auch interessant