1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Kreisoberliga GI/MR Süd

Doppelpack: Kraft sichert SG AES den Sieg

Erstellt:

Vereinslogo FSG Lumda/Geilshausen und SG AES
Doppelpack: Kraft sichert SG AES den Sieg © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG AES geht mit einem 2:0-Erfolg bei der FSG Lumda/Geilshausen in die Saisonpause. Die SG AES erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel zwischen den beiden Teams hätte abwechslungsreicher kaum sein können.

Am Ende hatten sich der Gast und das Lumda/Geilshausen mit 2:2 voneinander getrennt.

Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Ole Daum von der SG AES seinen Teamkameraden Nils Müller. Julian Kraft brachte die FSG Lumda/Geilshausen per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 52. und 59. Minute vollstreckte. Nach der Beendigung des Spiels durch Schiedsrichter Nils Ole Vitt (Münchhausen) feierte die SG AES einen dreifachen Punktgewinn gegen das Lumda/Geilshausen.

Die FSG Lumda/Geilshausen steht zum Abschluss der Saison auf dem fünften Tabellenplatz. Mit dem dürftigen Torverhältnis von 15:28, das die Defizite im Angriff und in der Defensive klar wiedergibt, geht für das Heimteam eine enttäuschende Spielzeit vorüber. Die Verantwortlichen des Lumda/Geilshausen werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal einen Sieg und vier Remis brachte die FSG Lumda/Geilshausen zustande. Demgegenüber stehen satte fünf Niederlagen. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird das Lumda/Geilshausen alles andere als zufrieden sein. Drei Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Mit Rang vier hat die SG AES am Ende der Spielzeit eine Position im unteren Mittelfeld inne. Die Hintermannschaft der SG AES glich im Saisonverlauf oftmals einem fragilen Gebilde. 28 Gegentreffer kassierte die SG AES insgesamt.

Auch interessant