1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Kreisoberliga GI/MR Süd

Joker Quehl rettet SG AES einen Punkt

Erstellt:

Vereinslogo SG AES und TSV Lang-Göns
Joker Quehl rettet SG AES einen Punkt © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Samstag kam der TSV Lang-Göns bei der SG AES nicht über ein 1:1 hinaus. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich die SG AES vom Favoriten. Das Hinspiel hatte der TSV Lang-Göns durch ein 2:0 für sich entschieden.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Jannis Kaiser von den Gästen, der in der achten Minute vom Platz musste und von Nicolai Haas ersetzt wurde. Das erste Tor des Spiels ging an den TSV Lang-Göns. Allerdings gelang dies nur mithilfe der SG AES: 1:0 für den TSV Lang-Göns durch ein Eigentor in der 39. Minute. Der TSV Lang-Göns nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In Durchgang zwei lief Till Braun anstelle von Henrik Mohr für die SG AES auf. Beim Heimteam kam zu Beginn der zweiten Hälfte Pascal Quehl für Daniel Lerch in die Partie. Mit seinem Treffer aus der 90. Minute bewahrte Quehl seine Mannschaft vor der Niederlage und machte kurz vor dem Abpfiff das Remis perfekt. Am Ende stand es zwischen der SG AES und dem TSV Lang-Göns pari.

Mit 29 Punkten auf der Habenseite steht die SG AES derzeit auf dem fünften Rang. Die SG AES verbuchte insgesamt neun Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen. In den letzten Partien hatte die SG AES kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der TSV Lang-Göns belegt mit 34 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Elf Siege, ein Remis und sechs Niederlagen hat der TSV Lang-Göns derzeit auf dem Konto. Der TSV Lang-Göns befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Am nächsten Sonntag reist die SG AES zur FSG Homberg/Ober-Ofleiden, zeitgleich empfängt der TSV Lang-Göns die FSG Grünberg/Lehn./Stang.

Auch interessant