Vereinslogo SSV Sechshelden und FC Werdorf
+
Klare Sache für FC Werdorf

Kreisoberliga Wetzlar West Abstiegsrunde: SSV Sechshelden – FC Werdorf, 0:3 (0:2)

Klare Sache für FC Werdorf

Der FC Werdorf kam gegen den SSV Sechshelden zu einem klaren 3:0-Erfolg. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FC Werdorf wurde der Favoritenrolle gerecht.

Rene Knoll brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des Gasts über die Linie (38.). Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Benjamin Wolf den Vorsprung des FC Werdorf auf 2:0 (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit dem 3:0 sicherte Wolf dem FC Werdorf nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (60.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Peter Nahrgang (Stadtallendorf) feierte der FC Werdorf einen dreifachen Punktgewinn gegen den SSV Sechshelden.

Der SSV Sechshelden fiel auf Platz acht und ist somit auf einem direkten Abstiegsplatz angekommen. Im Sturm des Gastgebers stimmt es ganz und gar nicht: 29 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SSV Sechshelden bei.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der FC Werdorf im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des FC Werdorf.

Am nächsten Sonntag reist der SSV Sechshelden zur SG Quembach/OW/Schwb, zeitgleich empfängt der FC Werdorf die Türkgücü Wetzlar.

Das könnte Sie auch interessieren