Vereinslogo TSV Schöneberg und SG Schauenburg II
+
Erst Bankdrücker, dann Torschütze: Sieg dank Zimmermann

A-Liga Hofgeismar-Wolfhagen: TSV Schöneberg – SG Schauenburg II, 2:3 (1:1)

Erst Bankdrücker, dann Torschütze: Sieg dank Zimmermann

Der TSV Schöneberg beendete die Saison mit einer 2:3-Niederlage gegen die Zweitvertretung der SG Schauenburg. Die SG Schauenburg II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Das Hinspiel war mit einer herben 1:6-Abreibung aus Sicht des TSV Schöneberg zu Ende gegangen.

Nach nur 25 Minuten verließ Louis Bialluch von der SG Schauenburg II das Feld, Gene Gutzeit kam in die Partie. Für das erste Tor sorgte David Piatek. In der 27. Minute traf der Spieler des TSV Schöneberg ins Schwarze. Jan Niklas Steinmetz schoss für die SG Schauenburg II in der 39. Minute das erste Tor. Mit einem Wechsel – Sahir Rasho kam für Daniel Gans – startete der TSV Schöneberg in Durchgang zwei. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. In der 46. Minute brachte Kai Richter den Ball im Netz der SG Schauenburg II unter. Der Gast drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Marius Zimmermann und Christian Lies sorgen, die per Doppelwechsel für Daniel Hischemöller und Florian Witzel auf das Spielfeld kamen (57.). Das 2:2 der SG Schauenburg II stellte Daniel Küs sicher (60.). Zimmermann verwandelte in der 70. Minute einen Elfmeter und brachte der SG Schauenburg II die 3:2-Führung. Als Referee Paul Neumann (Neu-Eichenberg) die Begegnung beim Stand von 3:2 letztlich abpfiff, hatte die SG Schauenburg II die drei Zähler unter Dach und Fach.

Gegen Ende der Spielzeit weiß der TSV Schöneberg die Abstiegsränge hinter sich. Die Stärke der Heimmannschaft liegt in der Offensive – mit insgesamt 69 erzielten Treffern. Der TSV Schöneberg steht mit insgesamt zehn Siegen, neun Remis und neun Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da. Der TSV Schöneberg überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Nach allen 28 Spielen steht die SG Schauenburg II auf dem zweiten Tabellenplatz. Dass die Offensive der SG Schauenburg II zu den besten der Liga gehört, zeigte man auch im letzten Spiel. Damit kommt die SG Schauenburg II auf insgesamt 76 Treffer. Die SG Schauenburg II weist mit 19 Siegen, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Zum Ende ging der SG Schauenburg II die Puste aus: Aus den letzten fünf Spielen holte die SG Schauenburg II nur sechs Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren