1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Hofgeismar-Wolfhagen

Lindemann trifft: SG Schauenburg II deklassiert Calden/Meimbr. II

Erstellt:

Vereinslogo SG Schauenburg II und SG Calden/Meimbressen II
Lindemann trifft: SG Schauenburg II deklassiert Calden/Meimbr. II © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung der SG Schauenburg fertigte die Reserve der SG Calden/Meimbressen am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 ab. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SG Schauenburg II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel war kein Sieger ermittelt worden.

Damals hatten sich die Mannschaften mit 2:2 getrennt.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Lennart Prieg sein Team in der zwölften Minute. Jetzt erst recht, dachte sich Tobias Lindemann, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (18.). Nach nur 22 Minuten verließ Adrijus Stanionis von Calden/Meimbr. II das Feld, Jannis Bode kam in die Partie. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Mit einem schnellen Doppelpack (52./53.) zum 3:1 schockte Lindemann die SG Calden/Meimbressen II. Nach den Treffern von Carl Jäger (60.) und Jan Himpelmann (62.) setzte Alister Neurath (87.) den Schlusspunkt für die SG Schauenburg II. Wenig später kamen Tolga Murat Kuersat und Vitali Gruber per Doppelwechsel für Daniel Hischemöller und Himpelmann auf Seiten des Gastgebers ins Match (64.). Am Ende kam die SG Schauenburg II gegen Calden/Meimbr. II zu einem verdienten Sieg.

Die SG Schauenburg II behauptet nach dem Erfolg über die SG Calden/Meimbressen II den zweiten Tabellenplatz. Offensiv konnte der SG Schauenburg II in der A-Liga Hofgeismar-Wolfhagen kaum jemand das Wasser reichen, was die 68 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die SG Schauenburg II sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 17 summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und vier Niederlagen dazu. Die SG Schauenburg II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Calden/Meimbr. II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Acht Siege, sieben Remis und sechs Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Die SG Calden/Meimbressen II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Die SG Schauenburg II tritt kommenden Sonntag, um 15:00 Uhr, bei der SG Diemeltal an. Bereits drei Tage vorher reist Calden/Meimbr. II zur SG HU II.

Auch interessant