Vereinslogo AFC Kassel II und Dynamo Windrad
+
AFC Kassel II ringt Dynamo Windrad nieder

A-Liga Kassel 1: AFC Kassel II – Dynamo Windrad, 1:0 (1:0)

AFC Kassel II ringt Dynamo Windrad nieder

Bei der Reserve des AFC Kassel gab es für das Dynamo Windrad nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 0:1. Gegen den AFC Kassel II setzte es für das Dynamo Windrad eine ungeahnte Pleite. Das Hinspiel hatte das Dynamo Windrad deutlich mit 8:2 für sich entschieden.

Nach nur 28 Minuten verließ Steve Thomas vom Dynamo Windrad das Feld, Henrik Barthmann kam in die Partie. Der AFC Kassel II ging durch Vigan Sefa in der 31. Minute in Führung. Zur Pause behielt der Gastgeber die Nase knapp vorn. Wenig später kamen Leonard Rininsland und Patrick Zenner per Doppelwechsel für Lukas Vorwerk und Keno Laabs auf Seiten des Dynamo Windrad ins Match (58.). Schlussendlich pfiff Schiedsrichter Heinrich Blaucik (Kassel) das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Der AFC Kassel II brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Der AFC Kassel II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der AFC Kassel II findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Sieben Siege, ein Remis und 15 Niederlagen hat der AFC Kassel II derzeit auf dem Konto. Nach sieben sieglosen Spielen ist der AFC Kassel II wieder in der Erfolgsspur.

Das Dynamo Windrad befindet sich mit 38 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Zwölf Siege, zwei Remis und neun Niederlagen hat das Dynamo Windrad momentan auf dem Konto.

Am nächsten Sonntag reist der AFC Kassel II zur SG Dennhausen/Dörnhagen, zeitgleich empfängt das Dynamo Windrad die Zweitvertretung des GSV Eintracht Baunatal.

Das könnte Sie auch interessieren