Vereinslogo SG Söhrewald und GSV Eintracht Baunatal II
+
Ausgleichstor von Grajossek bleibt nur ein Ehrentreffer

A-Liga Kassel 1: SG Söhrewald – GSV Eintracht Baunatal II, 4:1 (0:0)

Ausgleichstor von Grajossek bleibt nur ein Ehrentreffer

Die SG Söhrewald feierte das Saisonende mit einem 4:1-Sieg vor heimischem Publikum. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich die Heimmannschaft als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im Hinspiel war es beim 0:0 keiner der beiden Mannschaften gelungen, einen Treffer zu erzielen.

Nach nur 25 Minuten verließ Mike Dietz von der SG Söhrewald das Feld, Ahmed Al Sayed kam in die Partie. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Mit einem Wechsel – Tim Staude kam für Julian Stellmacher – startete die SG Söhrewald in Durchgang zwei. Für das erste Tor sorgte Pascal Langhuth. In der 49. Minute traf der Spieler der SG Söhrewald ins Schwarze. Michael Grajossek sicherte der Zweitvertretung des GSV Eintracht Baunatal nach 52 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Jascha Riedinger schnürte einen Doppelpack (56./87.), sodass die SG Söhrewald fortan mit 3:1 führte. Sascha Baumann verwandelte in der 90. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der SG Söhrewald auf 4:1 aus. Am Ende stand die SG Söhrewald als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Zum Ende des Fußballjahres bekleidet die SG Söhrewald den siebten Tabellenplatz. Der Angriff der SG Söhrewald kam in dieser Saison nur bedingt zur Entfaltung, was die durchschnittliche Ausbeute von 52 Treffern unter Beweis stellt. Die Saison war für die SG Söhrewald eine einzige Enttäuschung. Lediglich elf Siege, zwei Remis und satte 13 Niederlagen dokumentieren das. Mit neun Punkten aus den letzten fünf Spielen machte die SG Söhrewald deutlich, dass man in der kommenden Spielzeit weiter nach oben will.

Der GSV Eintracht II holte aus 26 Spielen 52 Zähler und rangiert somit zum Saisonabschluss auf Platz fünf. Die Gäste weisen mit 16 Siegen, vier Unentschieden und sechs Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Das könnte Sie auch interessieren