1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Kassel 1

Doppelpack von Behnken ebnet den Weg

Erstellt:

Vereinslogo FSV Kassel und TSV Hertingshausen II
Doppelpack von Behnken ebnet den Weg © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Auswärtsspiel der Zweitvertretung des TSV Hertingshausen endete erfolglos. Gegen den FSV Kassel gab es nichts zu holen. Der Gastgeber gewann die Partie mit 3:2. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das letztendlich mit 2:2 geendet hatte.

Der FSV Kassel erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Lucas Behnken traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Für Timo Behnken war der Einsatz nach acht Minuten vorbei. Für ihn wurde Mikail Ayaz eingewechselt. Julian Gaiser nutzte die Chance für den Hertingshausen II und beförderte in der 14. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Nach nur 24 Minuten verließ Marvin Virks von den Gästen das Feld, Mario Del Colle kam in die Partie. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Mit einem Wechsel – Mark Fischer kam für Felix Straatmann – startete der FSV Kassel in Durchgang zwei. In der 70. Minute erzielte Phillip Andre Zinke das 2:1 für den FSV Kassel. Das 3:1 für den FSV Kassel stellte Lucas Behnken sicher. In der 76. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Für das 2:3 des TSV Hertingshausen II zeichnete Christoph Marek Behmel verantwortlich (78.). In den 90 Minuten war der FSV Kassel im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der Hertingshausen II und fuhr somit einen 3:2-Sieg ein.

In der Schlussphase der Saison befindet sich der FSV Kassel in der Tabelle über dem ominösen Strich. Der FSV Kassel bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, drei Unentschieden und 14 Pleiten. Mit fünf von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der FSV Kassel noch Luft nach oben.

Der TSV Hertingshausen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende steht der Hertingshausen II mit 20 Punkten auf Platz zwölf. Nun musste sich der TSV Hertingshausen II schon 17-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Hertingshausen II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Als Nächstes steht für den FSV Kassel eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen die Reserve des 1. CBC Sport Kassel. Der TSV Hertingshausen II empfängt – ebenfalls am Sonntag – den AFC Kassel II.

Auch interessant