1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Kassel 1

FSC Lohfelden überrollt DJK Zagreb Kroatien

Erstellt:

Vereinslogo FSC Lohfelden und DJK Zagreb Kroatien
FSC Lohfelden überrollt DJK Zagreb Kroatien © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FSC Lohfelden fertigte die DJK Zagreb Kroatien am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 7:2 ab. Der FSC Lohfelden setzte sich standesgemäß gegen die DJK Zagreb Kroatien durch. Im Hinspiel hatte der FSC Lohfelden die Oberhand behalten und einen 7:3-Erfolg davongetragen.

Die DJK Zagreb Kroatien musste den Treffer von Tom Mauthner zum 1:0 hinnehmen (21.). Tamer Celik verwandelte in der 28. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des FSC Lohfelden auf 2:0 aus. Für ruhige Verhältnisse sorgte Berat Miftari, als er das 3:0 für den FSC besorgte (35.). Drazenko Grbavac nutzte die Chance für die DJK Zagreb Kroatien und beförderte in der 36. Minute das Leder zum 1:3 ins Netz. Mit der Führung für den FSC Lohfelden ging es in die Halbzeitpause. Die Lohfeldener drehten auf, Miftari (48.), Nico Maurer (50.) und Eduart Balazi (58.) markierten innerhalb weniger Minuten die Tore zum 6:1 und ließen die DJK Zagreb Kroatien dabei ziemlich alt aussehen. In der 60. Minute legte Miftari zum 7:1 zugunsten des FSC Lohfelden nach. Letztlich feierte der FSC Lohfelden gegen die DJK Zagreb Kroatien nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 7:2-Heimsieg.

Das Konto des FSC Lohfelden zählt mittlerweile 63 Punkte. Damit steht der ehemalige Hessenligist kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. 117 Tore – mehr Treffer als die Heimmannschaft erzielte kein anderes Team der A-Liga Kassel 1. Nur viermal gab sich der FSC Lohfelden bisher geschlagen. Der FSC Lohfelden kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Die DJK Zagreb Kroatien muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Durch diese Niederlage fiel der Gast in die Abstiegszone auf Platz elf. Mit nun schon 17 Niederlagen, aber nur sieben Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten der DJK Zagreb Kroatien alles andere als positiv. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte die DJK Zagreb Kroatien die dritte Pleite am Stück.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der FSC Lohfelden zum VfB Viktoria Bettenhausen, gleichzeitig begrüßt die DJK Zagreb Kroatien die SG Escherode/Uschlag auf heimischer Anlage.

Auch interessant