Vereinslogo Dynamo Windrad und GSV Eintracht Baunatal II
+
Meissner bestraft GSV Eintracht II in der Schlussphase

A-Liga Kassel 1: Dynamo Windrad – GSV Eintracht Baunatal II, 2:1 (1:0)

Meissner bestraft GSV Eintracht II in der Schlussphase

Für die Zweitvertretung des GSV Eintracht Baunatal gab es in der Auswärtspartie gegen das Dynamo Windrad nichts zu holen. Der GSV Eintracht II verlor mit 1:2. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Partout keine Probleme hatte der GSV Eintracht Baunatal II im Hinspiel gehabt, als man einen 5:0-Sieg holte.

Steve Thomas machte in der zehnten Minute das 1:0 des Dynamo Windrad perfekt. Nach nur 30 Minuten verließ Anton Brinner vom Heimteam das Feld, Leonard Rininsland kam in die Partie. In Durchgang zwei lief David Patzer anstelle von David Wiederhold für den GSV Eintracht II auf. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause das Dynamo Windrad, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Das 1:1 des GSV Eintracht Baunatal II bejubelte Valentin Cojocari (70.). Dass das Dynamo Windrad in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Frederik Meissner, der in der 75. Minute zur Stelle war. Am Ende behielt das Dynamo Windrad gegen den GSV Eintracht II die Oberhand.

Kurz vor Saisonende belegt das Dynamo Windrad mit 41 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Das Dynamo Windrad erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Der GSV Eintracht Baunatal II befindet sich mit 49 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle.

Am kommenden Sonntag tritt das Dynamo Windrad beim SBV 07 Kassel an, während der GSV Eintracht II einen Tag zuvor die SG Dennhausen/Dörnhagen empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren