Vereinslogo VfB Viktoria Bettenhausen und SBV 07 Kassel
+
SBV 07 Kassel deklassiert VfB Bettenhausen

A-Liga Kassel 1: VfB Viktoria Bettenhausen – SBV 07 Kassel, 1:7 (0:5)

SBV 07 Kassel deklassiert VfB Bettenhausen

Der VfB Viktoria Bettenhausen kam gegen den SBV 07 Kassel mit 1:7 unter die Räder. An der Favoritenstellung ließ der SBV 07 Kassel keine Zweifel aufkommen und trug gegen den VfB Bettenhausen einen Sieg davon. Im Hinspiel hatte der SBV 07 Kassel den Heimvorteil genutzt und mit 2:0 gewonnen.

Ein Doppelpack brachte die Gäste in eine komfortable Position: Hadi Jaafari war gleich zweimal zur Stelle (18./27.). Mit dem 3:0 von Dino Kardovic für den SBV 07 Kassel war das Spiel eigentlich schon entschieden (32.). Die Vorentscheidung führten Metin Kazak (33.) und Kardovic (41.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Der VfB Viktoria Bettenhausen sah in Durchgang eins kein Land und lag zur Pause unaufholbar zurück. Jaafari baute den Vorsprung des SBV 07 Kassel in der 51. Minute aus. In der 73. Minute legte Ahmadullah Ahmadi zum 7:0 zugunsten des SBV 07 Kassel nach. Der VfB Bettenhausen kam kurz vor dem Ende durch Christian Incerti zum Ehrentreffer (88.). Parparim Dervisi (Vellmar) pfiff schließlich das Spiel ab, in dem der SBV 07 Kassel bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Der VfB Viktoria Bettenhausen steht mit 16 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der Heimmannschaft das Problem. Erst 16 Treffer markierte der VfB Bettenhausen – kein Team der A-Liga Kassel 1 ist schlechter. Nun musste sich der VfB Viktoria Bettenhausen schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Kurz vor Saisonende besetzt der SBV 07 Kassel mit 60 Punkten den dritten Tabellenplatz. Wer den SBV 07 Kassel besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 26 Gegentreffer kassierte der SBV 07 Kassel. Der SBV 07 Kassel kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Am nächsten Sonntag reist der VfB Bettenhausen zur SG Landwehrhagen/Benterode, zeitgleich empfängt der SBV 07 Kassel das Dynamo Windrad.

Das könnte Sie auch interessieren