1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Kassel 1

Schnellstart von Kardovic reicht am Ende aus

Erstellt:

Vereinslogo SBV 07 Kassel und FSC Lohfelden
Schnellstart von Kardovic reicht am Ende aus © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der SBV 07 Kassel mit 1:0 gegen den FSC Lohfelden für sich entschied. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Das Hinspiel, das 3:1 geendet war, hatte seinen Sieger mit dem SBV 07 Kassel gefunden.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lagen die Gastgeber bereits in Front. Dino Kardovic markierte in der vierten Minute die Führung. Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte dem SBV 07 Kassel der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SBV 07 Kassel in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Der SBV 07 Kassel erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

In der Tabelle liegt der FSC Lohfelden nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang. Mit beeindruckenden 98 Treffern stellt der FSC den besten Angriff der A-Liga Kassel 1, allerdings fand der SBV 07 Kassel diesmal geeignete Gegenmaßnahmen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher 17 Siege ein.

Während der SBV 07 Kassel am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei der SG Escherode/Uschlag gastiert, duelliert sich der FSC Lohfelden zeitgleich mit der SG Landwehrhagen/Benterode.

Auch interessant