1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Kassel 2

Drei-Tore-Gala – Ülger schießt FC Wahnhausen ab!

Erstellt:

Vereinslogo FC Wahnhausen und VfL 1886 Kassel II
Drei-Tore-Gala – Ülger schießt FC Wahnhausen ab! © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag verbuchte die Zweitvertretung des VfL 1886 Kassel einen 3:1-Erfolg gegen den FC Wahnhausen. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur VfL 1886 Kassel II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Özgün Ülger glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den VfL Kassel II (21./31.). Beim FC Wahnhausen kam Lukas Buchenau für Stefan Kowalski ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (26.). Buchenau nutzte die Chance für die Heimmannschaft und beförderte in der 36. Minute das Leder zum 1:2 ins Netz. Der VfL 1886 Kassel II nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Anstelle von k. A. war nach Wiederbeginn Rasmus Glueck für die Gäste im Spiel. Mit dem 3:1 sicherte Ülger dem VfL Kassel II nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (80.). Am Ende hieß es für den VfL 1886 Kassel II: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg beim FC Wahnhausen.

Der FC Wahnhausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. In der Verteidigung des FC Wahnhausen stimmt es ganz und gar nicht: 47 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Sechs Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat der FC Wahnhausen derzeit auf dem Konto. Der FC Wahnhausen baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Nur zweimal gab sich der VfL Kassel II bisher geschlagen. In den letzten fünf Spielen ließ sich der VfL 1886 Kassel II selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Der FC Wahnhausen verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 05.03.2023 beim FC Hermannia 09 wieder gefordert. Der VfL Kassel II trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den TSV Ihringshausen.

Auch interessant