Vereinslogo TSG Kassel-Wilhelmshöhe II und TSV Kassel-Oberzwehren
+
Feike trifft: TSG Wilhelmshöhe II deklassiert TSV Oberzwehren

A-Liga Kassel 2: TSG Kassel-Wilhelmshöhe II – TSV Kassel-Oberzwehren, 5:0 (1:0)

Feike trifft: TSG Wilhelmshöhe II deklassiert TSV Oberzwehren

Die Zweitvertretung der TSG Kassel-Wilhelmshöhe führte den TSV Kassel-Oberzwehren nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Damit wurde die TSG Wilhelmshöhe II der Favoritenrolle vollends gerecht. Das Hinspiel hatte ohne einen Sieger auskommen müssen. Die Mannschaften waren mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Marlon Feike mit dem 1:0 für die TSG Kassel-Wilhelmshöhe II zur Stelle (42.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchten lediglich die Gastgeber, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Bei der TSG Wilhelmshöhe II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Lennart Fey für Kevin Winter in die Partie. In der 51. Minute erhöhte Lukas Eichler auf 2:0 für die TSG Kassel-Wilhelmshöhe II. Für ruhige Verhältnisse sorgte Lukas Brandner, als er das 3:0 für die TSG Wilhelmshöhe II besorgte (68.). Feike beseitigte mit seinen Toren (77./87.) die letzten Zweifel am Sieg der TSG Kassel-Wilhelmshöhe II. Letztlich feierte die TSG Wilhelmshöhe II gegen den TSV Oberzwehren nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Kurz vor Saisonende besetzt die TSG Kassel-Wilhelmshöhe II mit 39 Punkten den vierten Tabellenplatz. Mit dem Sieg baute die TSG Kassel-Wilhelmshöhe II die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die TSG Wilhelmshöhe II zwölf Siege, drei Remis und kassierte erst sieben Niederlagen. Die TSG Wilhelmshöhe II befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

87 Gegentreffer hat der TSV Kassel-Oberzwehren mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der A-Liga Kassel 2. Die Gäste stehen mit 14 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff weist der TSV Oberzwehren deutliche Schwächen auf, was die nur 28 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nun musste sich der TSV Kassel-Oberzwehren schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Als Nächstes steht für die TSG Kassel-Wilhelmshöhe II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den RSV Eintracht Vellmar. Der TSV Oberzwehren empfängt parallel die Reserve von Fortuna Kassel.

Das könnte Sie auch interessieren