Vereinslogo Spvgg. Olympia Kassel II und RSV Eintracht Vellmar
+
Olympia Kassel II verlangt RSV Eintracht alles ab

A-Liga Kassel 2: Spvgg. Olympia Kassel II – RSV Eintracht Vellmar, 3:4 (3:2)

Olympia Kassel II verlangt RSV Eintracht alles ab

Die Reserve der Spvgg. Olympia Kassel und der RSV Eintracht Vellmar lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. Olympia Kassel II erlitt gegen den RSV Eintracht erwartungsgemäß eine Niederlage.

Der RSV Eintracht Vellmar hatte im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 5:0 durchgesetzt.

Mert Can Budak brachte die Spvgg. Olympia Kassel II in der 15. Minute in Front. Die passende Antwort hatte Eray Agzikara parat, als er in der 17. Minute zum Ausgleich traf. Olympia Kassel II musste den Treffer von Philipp Grau zum 2:1 hinnehmen (28.). Die Heimmannschaft zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Tobias Haßenmeyer (36.) und Kaan-Onur Sert (45.) mit ihren Treffern das Spiel. Ein Tor auf Seiten der Spvgg. Olympia Kassel II machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Innerhalb weniger Minuten trafen Kristijan Jurecivic (51.) und Okan Dereli (53.). Damit bewies der RSV Eintracht nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Milorad Gligoric (Borken (Hessen)) gewann der Gast gegen Olympia Kassel II.

Gegen Ende der Spielzeit weiß die Spvgg. Olympia Kassel II die Abstiegsränge hinter sich. Olympia Kassel II verbuchte insgesamt neun Siege, zwei Remis und elf Niederlagen. Die Spvgg. Olympia Kassel II baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Das Konto des RSV Eintracht Vellmar zählt mittlerweile 58 Punkte. Damit steht der RSV Eintracht kurz vor Saisonende auf einem starken ersten Platz. Die Angriffsreihe des RSV Eintracht Vellmar lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 73 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der RSV Eintracht sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 19 summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Sechs Spiele ist es her, dass der RSV Eintracht Vellmar zuletzt eine Niederlage kassierte.

Kommende Woche tritt Olympia Kassel II bei der Zweitvertretung des TSV Kassel-Wolfsanger an (Sonntag, 13:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der RSV Eintracht Heimrecht gegen die TSG Kassel-Wilhelmshöhe II.

Das könnte Sie auch interessieren