1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Schwalm-Eder 1

Klare Niederlage für Kirchberg/Lohne II

Erstellt:

Vereinslogo SG Kirchberg/Lohne II und FSG Chattengau/Metze
Klare Niederlage für Kirchberg/Lohne II © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung der SG Kirchberg/Lohne konnte der FSG Chattengau/Metze nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3. Die Überraschung blieb aus: Gegen die FSG Chattengau/Metze kassierte Kirchberg/Lohne II eine deutliche Niederlage.

In der Hinrunde hatte die SG Kirchberg/Lohne II im Auswärtsspiel bei der FSG Chattengau/Metze einen 3:2-Erfolg errungen.

Kirchberg/Lohne II geriet schon in der dritten Minute in Rückstand, als Kristian Sulinski das schnelle 1:0 für die FSG Chattengau/Metze erzielte. Die SG Kirchberg/Lohne II glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Unparteiische Benjamin Schmoll (Kassel) beide Teams mit der knappen Führung für die FSG Chattengau/Metze in die Kabinen. In der 72. Minute brachte Pascal Feyh das Netz für die FSG Chattengau/Metze zum Zappeln. Mario Armbröster gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den Gast (90.). Ein starker Auftritt ermöglichte der FSG Chattengau/Metze am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen Kirchberg/Lohne II.

Die SG Kirchberg/Lohne II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Insbesondere an vorderster Front kommt Kirchberg/Lohne II nicht zur Entfaltung, sodass nur 14 erzielte Treffer auf das Konto des Gastgebers gehen. Nun musste sich die SG Kirchberg/Lohne II schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Kirchberg/Lohne II taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die FSG Chattengau/Metze im Klassement nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe der FSG Chattengau/Metze lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 33 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit dem Sieg baute die FSG Chattengau/Metze die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die FSG Chattengau/Metze sieben Siege, zwei Remis und kassierte erst drei Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief die FSG Chattengau/Metze konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Nächster Prüfstein für die SG Kirchberg/Lohne II ist die SG Altmorschen/Binsförth auf gegnerischer Anlage (24.04.2022, 15:00). Die FSG Chattengau/Metze misst sich zur selben Zeit mit der SG Ungedanken/Mandern.

Auch interessant