1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Schwalm-Eder 2

SG ACO hat die Nase vorn

Erstellt:

Vereinslogo SG ACO und SG Neuental/Jesberg II
SG ACO hat die Nase vorn © SPM Sportplatz Media GmbH

Bei der SG ACO holte sich die Zweitvertretung der SG Neuental/Jesberg eine 0:2-Schlappe ab. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die SG ACO wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit Neuental/Jesberg II beim 3:2 einen knappen Sieger gefunden.

Bei der SG ACO kam Martin Bierwirth für Kilian Frank ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (32.). Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Julius Kaplan brach für die SG ACO den Bann und markierte in der 78. Minute die Führung. Bierwirth stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für die Heimmannschaft her (90.). Am Ende stand die SG ACO als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Trotz des Sieges bleibt die SG ACO auf Platz fünf.

Mit 18 ergatterten Punkten steht die SG Neuental/Jesberg II auf Tabellenplatz sieben. Wo bei den Gästen der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 19 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Für Neuental/Jesberg II sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Als Nächstes steht für die SG ACO eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den SC Riebelsdorf. Die SG Neuental/Jesberg II tritt bereits drei Tage vorher gegen die Reserve des TSV Mengsberg an (13:00 Uhr).

Auch interessant