Fotos: Florian Trabner
1 von 33
Fotos: Florian Trabner
Fotos: Florian Trabner
2 von 33
Fotos: Florian Trabner
Fotos: Florian Trabner
3 von 33
Fotos: Florian Trabner
Fotos: Florian Trabner
4 von 33
Fotos: Florian Trabner
Fotos: Florian Trabner
5 von 33
Fotos: Florian Trabner
Fotos: Florian Trabner
6 von 33
Fotos: Florian Trabner
Fotos: Florian Trabner
7 von 33
Fotos: Florian Trabner
Fotos: Florian Trabner
8 von 33
Fotos: Florian Trabner

Tore am laufenden Band

Der SV Niedergrenzebach und der VfB Schrecksbach lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete.

Lennard Jaeckel machte in der dritten Minute das 1:0 des VfB Schrecksbach perfekt. Paul Guenther traf zum 1:1 zugunsten des SV Niedergrenzebach (11.). Lukas Schwalm brachte dem VfB Schrecksbach nach 37 Minuten die 2:1-Führung. Die Pausenführung des Gasts fiel knapp aus. Für das zweite Tor des SV Niedergrenzebach war Stephan Wiegand verantwortlich, der in der 50. Minute das 2:2 besorgte. Durchsetzungsstark zeigte sich der VfB Schrecksbach, als Jonas Dingel (59.) und Laurin Krämer (67.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Tim Wiegand beförderte das Leder zum 3:4 des SV Niedergrenzebach in die Maschen (86.). Schließlich sprang für den VfB Schrecksbach gegen den SV Niedergrenzebach ein Dreier heraus.

Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle ist für den SV Niedergrenzebach wenig erfreulich. Nach der Niederlage rangieren die Gastgeber nur noch auf Platz acht.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der VfB Schrecksbach im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz.

Der SV Niedergrenzebach tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 12.09.2021, bei der Zweitvertretung des TSV Mengsberg an. Der VfB Schrecksbach erwartet am Samstag den TSV Mengsberg II.

Rubriklistenbild: © Fotos: Florian Trabner

Das könnte Sie auch interessieren