Vereinslogo TSV Mengsberg II und VfB Schrecksbach
+
VfB Schrecksbach auf Aufstiegskurs

A-Liga Schwalm-Eder 2: TSV Mengsberg II – VfB Schrecksbach, 3:6 (1:4)

VfB Schrecksbach auf Aufstiegskurs

Mit der Zweitvertretung des TSV Mengsberg und dem VfB Schrecksbach trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für den TSV Mengsberg II schien der VfB Schrecksbach aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 3:6-Niederlage stand. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur VfB Schrecksbach heißen konnte.

Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte der TSV Mengsberg II mit 2:1 gewonnen.

Christoph Maximilian Schmidt brachte sein Team in der neunten Minute nach vorn. Laurin Krämer sicherte dem VfB Schrecksbach nach 19 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Benedikt Lang ließ sich in der 38. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für den Gast. Lukas Schwalm (39.) und Jonas Dingel (42.) trafen innerhalb weniger Minuten zur Vorentscheidung des Tabellenführers. Das überzeugende Auftreten des VfB Schrecksbach fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Der TSV Mengsberg II verkürzte den Rückstand in der 60. Minute durch einen Elfmeter von Gerd Hainmüller auf 2:4. Dingel baute den Vorsprung des VfB Schrecksbach in der 67. Minute aus. In der 78. Minute verwandelte Jan-Niklas Brandner einen Elfmeter zum 3:5 für den TSV Mengsberg II. Krämer gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den VfB Schrecksbach (90.). Am Schluss siegte der VfB Schrecksbach gegen den TSV Mengsberg II.

In der Tabelle liegt der TSV Mengsberg II nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang. Nur dreimal gab sich der TSV Mengsberg II bisher geschlagen.

Nach 19 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den VfB Schrecksbach 55 Zähler zu Buche. 81 Tore – mehr Treffer als der VfB Schrecksbach erzielte kein anderes Team der A-Liga Schwalm-Eder 2. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der VfB Schrecksbach seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt 16 Spiele ist es her.

Am kommenden Donnerstag tritt der TSV Mengsberg II bei der Reserve der SG Neuental/Jesberg an, während der VfB Schrecksbach einen Tag zuvor den SV Niedergrenzebach empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren