Vereinslogo SG Neukirchen/Sachsenberg und SG Wellen/Wega
+
Nichts zu holen für SG Wellen/Wega

A-Liga Waldeck: SG Neukirchen/Sachsenberg – SG Wellen/Wega, 6:4 (2:1)

Nichts zu holen für SG Wellen/Wega

Die SG Neukirchen/Sachsenberg erfüllte die letzte Pflichtaufgabe und gewann wenig überraschend gegen die SG Wellen/Wega mit 6:4. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das Neukirchen/Sachsenb. am Ende mit 4:3 gewonnen hatte.

Joshua Rasch brachte die SG Wellen/Wega in der achten Minute nach vorn. In der 25. Minute erzielte Ali Tarkan Al Tameemi das 1:1 für die SG Neukirchen/Sachsenberg. Vladimir Richert nutzte die Chance für die Heimmannschaft und beförderte in der 32. Minute das Leder zum 2:1 ins Netz. Zur Pause behielt Neukirchen/Sachsenb. die Nase knapp vorn. Al Tameemi sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für das 5:1 (50./59./71.) aus der Perspektive der SG Neukirchen/Sachsenberg. Mit dem Treffer zum 2:5 in der 73. Minute machte Rasch zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu Neukirchen/Sachsenb. war jedoch weiterhin gewaltig. Al Tameemi führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 6:2 war er schon das fünfte Mal an diesem Tag erfolgreich (75.). Mit zwei schnellen Treffern von Marian Schmidt (80.) und Abdulsallam M. Younus Abbas Alkhazzan (85.) machte die SG Wellen/Wega deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Am Schluss fuhr die SG Neukirchen/Sachsenberg gegen den Gast auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Überaus erfolgreich war in dieser Spielzeit der Angriff von Neukirchen/Sachsenb. Mit 110 geschossenen Toren weist die SG Neukirchen/Sachsenberg eine beeindruckende Marke auf. Kaum einem Gegner gelang es im Laufe der Saison, Neukirchen/Sachsenb. zu bezwingen. Lediglich fünfmal verließ die SG Neukirchen/Sachsenberg das Feld als geschlagene Mannschaft. Bis zum Saisonabschluss zeigte sich Neukirchen/Sachsenb. sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

Es passt ins Bild, dass die chronischen Abwehrprobleme der SG Wellen/Wega auch im letzten Saisonspiel zum Vorschein kamen. Unterm Strich kassierte die SG Wellen/Wega 67 Gegentreffer. Zum Saisonende hat die SG Wellen/Wega neun Siege, elf Niederlagen und sechs Unentschieden auf dem Konto stehen.

Das könnte Sie auch interessieren