1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Waldeck

VfR Volkmarsen II verlangt Rhoden/Schmillingh. alles ab

Erstellt:

Vereinslogo VfR Volkmarsen II und SG Rhoden/Schmillinghausen
VfR Volkmarsen II verlangt Rhoden/Schmillingh. alles ab © SPM Sportplatz Media GmbH

Nach 90 Minuten im letzten Match der Saison verlor die Reserve des VfR Volkmarsen 3:4 und verließ den Platz wie so oft in dieser Saison ohne Punkte. Die Überraschung blieb aus, sodass die Heimmannschaft eine Niederlage kassierte. Im Hinspiel hatte die SG Rhoden/Schmillinghausen den VfR Volkmarsen II in die Schranken gewiesen und mit 3:0 gesiegt.

Der VfR Volkmarsen II erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Pierre Kersting traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Rhoden/Schmillingh. zeigte sich wenig beeindruckt. In der zweiten Minute schlug Nico Marpe mit dem Ausgleich zurück. Benjamin Gottmann versenkte die Kugel zum 2:1 (6.). Für das zweite Tor der SG Rhoden/Schmillinghausen war Markus Melcher verantwortlich, der in der 18. Minute das 2:2 besorgte. Die Gäste gelangten durch ein Selbsttor des VfR Volkmarsen II zur 3:2-Führung (20.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Dino Turowsky in der 29. Minute. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Julian Hartung-Wiegel (Zierenberg) die Akteure in die Pause. In der 58. Minute brachte Denis Delic den Ball im Netz des VfR Volkmarsen II unter. Unter dem Strich verbuchte Rhoden/Schmillingh. gegen den VfR Volkmarsen II einen 4:3-Sieg.

Die Abwehr entpuppte sich beim VfR Volkmarsen II in diesem Fußballjahr als Achillesferse. 104 Gegentreffer musste der VfR Volkmarsen II hinnehmen. Die Verantwortlichen des VfR Volkmarsen II werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal drei Siege und drei Remis brachte der VfR Volkmarsen II zustande. Demgegenüber stehen satte 20 Niederlagen. Der VfR Volkmarsen II überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Die Abwehr der SG Rhoden/Schmillinghausen stand im Saisonverlauf ligaweit für gehobene Qualität. Die lediglich 42 Gegentreffer sind ein sehr guter Wert. Rhoden/Schmillingh. weist mit 15 Siegen, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Bis zum Saisonabschluss zeigte sich die SG Rhoden/Schmillinghausen sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

Auch interessant