1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Werra-Meißner

Bei SG Klei/Hun/Doh II wachsen für Großalmerode II die Bäume in die Höhe

Erstellt:

Vereinslogo SG Klei/Hun/Doh II und FC Großalmerode II
Bei SG Klei/Hun/Doh II wachsen für Großalmerode II die Bäume in die Höhe © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Reserve von Großalmerode muss mit einer schwarzen Serie von drei Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht SG Klei/Hun/Doh II antreten. Während die SG Klei/Hun/Doh II nach dem 7:2 über den Lichtenauer FV II mit breiter Brust antritt, musste sich der FC Großalmerode II zuletzt mit 1:4 geschlagen geben.

Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat Großalmerode II gegen die Zweitvertretung der SG Klei/Hun/Doh die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 0:5-Hinspielniederlage zu betreiben.

Prunkstück der SG Klei/Hun/Doh II ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 23 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Der Tabellenprimus verbuchte elf Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite.

Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des FC Großalmerode II ist deutlich zu hoch. 64 Gegentreffer – kein Team der A-Liga Werra-Meißner fing sich bislang mehr Tore ein. In dieser Saison sammelte der FC Großalmerode II bisher vier Siege und kassierte zwölf Niederlagen. Großalmerode II ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Der FC Großalmerode II hat mit 64 Gegentoren die anfälligste Defensive der Liga. Mit der SG Klei/Hun/Doh II trifft man jetzt auch noch auf einen offensivstarken Gegner. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Großalmerode II schafft es mit zwölf Zählern derzeit nur auf Platz 13, während die SG Klei/Hun/Doh II 25 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Für den FC Großalmerode II wird es sehr schwer, bei der SG Klei/Hun/Doh II zu punkten.

Auch interessant