1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Werra-Meißner

Kann VfR Wickenrode den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?

Erstellt:

Vereinslogo VfR Wickenrode und SSV Witzenhausen
Kann VfR Wickenrode den Erfolgstrend weiter fortzsetzen? © SPM Sportplatz Media GmbH

Der Witzenhausen will nach vier Spielen ohne Sieg beim VfR Wickenrode endlich wieder einen Erfolg landen. Während der VfR Wickenrode nach dem 4:1 über die SG Pfaffenbachtal/S. mit breiter Brust antritt, musste sich der SSV Witzenhausen zuletzt mit 0:4 geschlagen geben.

Offensiv konnte dem VfR Wickenrode in der A-Liga Werra-Meißner kaum jemand das Wasser reichen, was die 19 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. In dieser Saison sammelte der VfR Wickenrode bisher fünf Siege und kassierte zwei Niederlagen. Der VfR Wickenrode tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Der Witzenhausen präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 20 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gasts. Die bisherige Ausbeute des SSV Witzenhausen: zwei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich der Witzenhausen zuletzt schwer. In vier Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über zwei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der SSV Witzenhausen schafft es mit acht Zählern derzeit nur auf Platz zehn, während der VfR Wickenrode sieben Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für den VfR Wickenrode. Dem Witzenhausen bleibt die Rolle des Herausforderers.

Auch interessant