Vereinslogo SG Pfaffenbachtal/S. und Lichtenauer FV II
+
Lichtenauer FV II auf Aufstiegskurs

A-Liga Werra-Meißner: SG Pfaffenbachtal/S. – Lichtenauer FV II, 2:4 (2:1)

Lichtenauer FV II auf Aufstiegskurs

Die Reserve des Lichtenauer FV bestätigte noch einmal die herausragende Saisonleistung und holte sich im letzten Ligaspiel einen 4:2-Sieg. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Lichtenauer FV II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Im Hinspiel hatte der Lichtenauer FV II einen 3:1-Sieg für sich verbucht.

Der Spitzenreiter geriet schon in der vierten Minute in Rückstand, als Max Schimanski das schnelle 1:0 für die SG Pfaffenbachtal/S. erzielte. In der 32. Minute verwandelte Atakan Polat einen Elfmeter zum 1:1 für den Lichtenauer FV II. Vor dem Seitenwechsel sorgte Tobias Wetzel mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den Gast. Ein Tor auf Seiten von Pfaffenbachtal/S. machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Das 2:2 des Lichtenauer FV II stellte Arthur Klein sicher (61.). Dass der Lichtenauer FV II in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Cumali Kotil, der in der 74. Minute zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Daniel Seelig, der das 4:2 aus Sicht des Lichtenauer FV II perfekt machte (88.). Am Schluss siegte der Lichtenauer FV II gegen die SG Pfaffenbachtal/S.

Am Ende der Saison steht Pfaffenbachtal/S. im sicheren Mittelfeld auf Platz vier. Der Gastgeber weist mit zwölf Siegen, vier Unentschieden und vier Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Mit zehn Punkten aus den letzten fünf Spielen machte die SG Pfaffenbachtal/S. deutlich, dass man in der kommenden Spielzeit weiter nach oben will.

Nach dem letzten Spiel der Saison kann der Lichtenauer FV II die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der A-Liga Werra-Meißner feiern. Auch im letzten Spiel stellte der Angriff des Lichtenauer FV II noch einmal seine Qualitäten unter Beweis und hob damit die Anzahl der geschossenen Tore auf 78 an. Liga-Bestwert! Im gesamten Saisonverlauf holte der Lichtenauer FV II 16 Siege und zwei Remis und musste nur eine Niederlage hinnehmen. Gegen den Lichtenauer FV II fanden die Gegner lange kein Mittel mehr. Ganze sechs Siege in Folge sammelte der Lichtenauer FV II zum Saisonabschluss.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt Pfaffenbachtal/S. den VfR Wickenrode, während der Lichtenauer FV II am selben Tag bei der Zweitvertretung des SV Reichensachsen antritt.

Das könnte Sie auch interessieren