Vereinslogo SG Pfaffenbachtal/S. und VfR Wickenrode
+
Nickel rettet Punkt in letzter Minute

A-Liga Werra-Meißner: SG Pfaffenbachtal/S. – VfR Wickenrode, 2:2 (1:0)

Nickel rettet Punkt in letzter Minute

Die SG Pfaffenbachtal/S. und der VfR Wickenrode beendeten den letzten Spieltag mit dem Endstand von 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Im Hinspiel hatte der VfR Wickenrode das bessere Ende für sich reklamiert und einen 3:1-Sieg geholt.

In der 39. Minute verwandelte Thorsten Iba einen Elfmeter zum 1:0 für Pfaffenbachtal/S. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchten lediglich die Gastgeber, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Benjamin Nickel war zur Stelle und markierte das 1:1 des VfR Wickenrode (71.). Per Elfmeter erhöhte Iba in der 88. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 2:1 für die SG Pfaffenbachtal/S. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Danny Nickel mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 90. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Pfaffenbachtal/S. und der VfR Wickenrode spielten unentschieden.

Die SG Pfaffenbachtal/S. weist mit zwölf Siegen, fünf Unentschieden und vier Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Pfaffenbachtal/S. verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man acht Punkte einsammelte.

Zum Saisonabschluss kommt der VfR Wickenrode auf 13 Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen.

Nächster Prüfstein für die SG Pfaffenbachtal/S. ist der FC Hebenshausen auf gegnerischer Anlage (Samstag, 15:30). Der VfR Wickenrode misst sich zur selben Zeit mit dem TSV Netra.

Das könnte Sie auch interessieren