1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. A-Liga Werra-Meißner

Vier-Tore-Gala – Eichler schießt SG K/H/D II ab!

Erstellt:

Vereinslogo SG Kleinalmerode/H/D II und VfR Wickenrode
Vier-Tore-Gala – Eichler schießt SG K/H/D II ab! © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfR Wickenrode erfüllte die letzte Pflichtaufgabe und siegte wenig überraschend gegen die Reserve der SG Kleinalmerode/H/D mit 4:0. Der VfR Wickenrode hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gäste alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel hatte der VfR Wickenrode knapp die Nase mit 2:1 vorn gehabt.

Christian Eichler sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für das 3:0 (30./34./44.) aus der Perspektive des VfR Wickenrode. Der VfR Wickenrode gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. Eichler führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 4:0 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (65.). Letztlich fuhr der VfR Wickenrode einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Dieses Mal entkamen die Gastgeber nur knapp dem Abstieg. Nach 20 Spielen steht die SG K/H/D II auf Platz neun. Die Offensive der SG Kleinalmerode/H/D II überzeugte in dieser Saison überhaupt nicht. Mit nur 31 Treffern ist die Angriffsleistung noch verbesserungswürdig. Meistens verließ die SG K/H/D II den Platz als Verlierer, insgesamt zehnmal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur sechs Siege und vier Unentschieden. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird die SG Kleinalmerode/H/D II alles andere als zufrieden sein. Ein Punkt aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Der VfR Wickenrode befindet sich mit 40 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Im gesamten Saisonverlauf holte der VfR Wickenrode 13 Siege und ein Remis und musste nur fünf Niederlagen hinnehmen. Gegen Ende der Spielzeit trumpfte der VfR Wickenrode nochmal groß auf und gewann die letzten vier Spiele.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt die SG K/H/D II die Zweitvertretung von Großalmerode, während der VfR Wickenrode am selben Tag bei der SG Pfaffenbachtal/S. antritt.

Auch interessant