Vereinslogo SG Bad Wildungen/Friedrichst. und Melsunger FV
+
Melsunger FV triumphiert bei Wild./Friedrichst.

Gruppenliga Kassel 1: SG Bad Wildungen/Friedrichst. – Melsunger FV, 0:2 (0:1)

Melsunger FV triumphiert bei Wild./Friedrichst.

Am Donnerstag begrüßte die SG Bad Wildungen/Friedrichst. den Melsunger FV. Die Begegnung ging mit 2:0 zugunsten des MFV aus. Auf dem Papier ging der Melsunger FV als Favorit ins Spiel gegen Wild./Friedrichst. – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Hinspiel waren keine Treffer gefallen.

Ivan Durdek schoss in der 44. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den Melsunger FV. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der MFV 08, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der Pause wechselten die Melsunger den nominellen Stürmer Carlos Michel für Maurice Mager ein. Michel versenkte den Ball in der 62. Minute im Netz der SG Bad Wildungen/Friedrichst. Der Melsunger FV tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Joseph Nserat ersetzte Maik Haas (70.). Die 0:2-Heimniederlage von Wild./Friedrichst. war Realität, als Referee Christian Sinning (Fuldatal) die Partie letztendlich abpfiff.

Die SG steht mit 33 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz.

Kurz vor Saisonende besetzt der Melsunger FV mit 49 Punkten den vierten Tabellenplatz. Die letzten Resultate der Bartenwetzer konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt die SG Bad Wildungen/Friedrichst. den GSV Eintracht Baunatal, während der Melsunger FV am selben Tag beim SC Edermünde antritt.

Das könnte Sie auch interessieren