Vereinslogo SC Edermünde und FV Felsberg/Lohre/N-V
+
SC Edermünde besiegt FV Felsberg/L/N-V souverän mit 5:2

Gruppenliga Kassel 1: SC Edermünde – FV Felsberg/Lohre/N-V, 5:2 (3:0)

SC Edermünde besiegt FV Felsberg/L/N-V souverän mit 5:2

Mit 2:5 verlor der FV Felsberg/Lohre/N-V am vergangenen Sonntag deutlich gegen den SC Edermünde. Der SC Edermünde ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FV Felsberg/L/N-V einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatten beide Teams einen Teilerfolg verbucht. Mit dem Abpfiff hatte es 1:1 geheißen.

In der vierten Minute verwandelte Daniel Kraus einen Elfmeter zum 1:0 für den SC Edermünde. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Steffen Koch den Vorsprung des Gastgebers auf 2:0 (41.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (45.) schoss Nicolai Jabornig einen weiteren Treffer für den SC Edermünde. Der FV Felsberg/Lohre/N-V ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Diego Manuel Lopez Novo nun für Henrik Heinemann weiterspielte. Mit einer deutlichen Führung des SC Edermünde ging es in die Halbzeitpause. Den Vorsprung des SC Edermünde ließ Jonathan Mertsch in der 57. Minute anwachsen. Mit zwei schnellen Treffern von Max Trailing (62.) und Selcuk Yikar (64.) machte der FV Felsberg/L/N-V deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Christopher Linke besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für den SC Edermünde (75.). Am Schluss schlug der SC Edermünde den FV Felsberg/Lohre/N-V vor eigenem Publikum mit 5:2 und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Auf dem 14. Platz der Hinserie nahm man vom SC Edermünde wenig Notiz. Der aktuell fünfte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SC Edermünde in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Der SC Edermünde bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zehn Siege, vier Unentschieden und 13 Pleiten.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko beim FV Felsberg/L/N-V. Die mittlerweile 64 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Der elfte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des Gasts. Mit lediglich 28 Zählern aus 27 Partien steht der FV Felsberg/Lohre/N-V auf einem Abstiegsplatz. Sieben Siege, sieben Remis und 13 Niederlagen hat der FV Felsberg/L/N-V derzeit auf dem Konto. In den letzten Partien hatte der FV Felsberg/Lohre/N-V kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Als Nächstes steht für den SC Edermünde eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen Brunslar/Wolfersh. Der FV Felsberg/L/N-V tritt bereits zwei Tage vorher gegen den TuSpo Mengeringhausen an (19:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren