Vereinslogo SG Kirchberg/Lohne und FV Felsberg/Lohre/N-V
+
SG Kirchberg/Lohne siegt im Kellerduell

Gruppenliga Kassel 1: SG Kirchberg/Lohne – FV Felsberg/Lohre/N-V, 2:0 (1:0)

SG Kirchberg/Lohne siegt im Kellerduell

Mit einer 0:2-Niederlage im Gepäck ging es für den FV Felsberg/Lohre/N-V vom Auswärtsmatch bei der SG Kirchberg/Lohne in Richtung Heimat. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die SG Kirchberg/Lohne die Nase vorn.

Im Hinspiel hatte der FV Felsberg/L/N-V die Oberhand behalten und einen 4:0-Erfolg davongetragen.

Daniel Wissemann brachte sein Team in der 23. Minute nach vorn. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Hendrik Ernst (Wolfhagen) die Akteure in die Pause. Marvin Diehl stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für die SG Kirchberg/Lohne her (90.). Im Endeffekt kassierte der FV Felsberg/Lohre/N-V gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine schmerzliche Niederlage.

Die SG Kirchberg/Lohne steht mit 27 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Das Heimteam bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, drei Unentschieden und 18 Pleiten.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko beim FV Felsberg/L/N-V. Die mittlerweile 67 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Der Gast belegt mit 28 Punkten den 15. Tabellenplatz. Nun musste sich der FV Felsberg/Lohre/N-V schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sieben Siege und sieben Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der FV Felsberg/L/N-V die dritte Pleite am Stück.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt die SG Kirchberg/Lohne den TSV Wabern, während der FV Felsberg/Lohre/N-V am selben Tag beim TSV Altenlotheim antritt.

Das könnte Sie auch interessieren