1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Gruppenliga Kassel 1

SG Schauenburg kommt nicht aus dem Keller

Erstellt:

Vereinslogo SG Schauenburg und SC Edermünde
SG Schauenburg kommt nicht aus dem Keller © SPM Sportplatz Media GmbH

Ein Tor machte den Unterschied – der SC Edermünde siegte mit 2:1 gegen die SG Schauenburg. Vollends überzeugen konnte der SC Edermünde dabei jedoch nicht. Knappe Kiste: Im Hinspiel hatte die SG Schauenburg gegen den Gast mit 1:0 die Nase vorn.

Bevor es in die Pause ging, hatte Marvin Küs noch das 1:0 der SG Schauenburg parat (41.). Die Spielgemeinschaft führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Stanislaw Trailing, der von der Bank für Max Ruehl kam, sollte für neue Impulse beim SC Edermünde sorgen (59.). Für das erste Tor des SC Edermünde war Trailing verantwortlich, der in der 83. Minute das 1:1 besorgte. Dank eines Treffers von Jonathan Mertsch in der Schlussphase (87.) gelang es dem SC Edermünde, die Führung einzufahren. Die 1:2-Heimniederlage der SG Schauenburg war Realität, als der Unparteiische Alexander Roßkopf (Fuldatal) die Partie letztendlich abpfiff.

Die SG muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die lila-weißen Tiger belegen mit 13 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Wo bei den Tiger der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 19 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Mit nun schon zwölf Niederlagen, aber nur vier Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten der Schauenburger alles andere als positiv. Den Lila-Weißen klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen den SC Edermünde war bereits die fünfte am Stück in der Liga.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SC Edermünde im Klassement nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Der SC Edermünde verbuchte insgesamt sieben Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der SC Edermünde in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 05.03.2023 empfängt die SG Schauenburg dann im nächsten Spiel die SG Goddelsheim/Münden, während der SC Edermünde am gleichen Tag gegen den TSV Hertingshausen das Heimrecht hat.

Auch interessant