Vereinslogo TSV Altenlotheim und GSV Eintracht Baunatal
+
Souveräner Sieg über TSV Altenlotheim

Gruppenliga Kassel 1: TSV Altenlotheim – GSV Eintracht Baunatal, 0:3 (0:2)

Souveräner Sieg über TSV Altenlotheim

Mit 0:3 verlor der TSV Altenlotheim am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen Eintracht Baunatal. Der GSV Eintracht Baunatal erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Im Hinspiel hatte der GSV den Heimvorteil gehabt und mit 4:2 gesiegt.

Felix Appel glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Eintracht (10./34.). Nach nur 27 Minuten verließ Niklas Leck von den Großenritter das Feld, Ole Koch kam in die Partie. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Der Treffer von Christian Krug in der 57. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. In der 59. Minute stellte der TSV Altenlotheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Florian Green und Torben Garthe auf den Platz und ersetzten Manuel Neuschäfer und Robin Wissemann. Letztlich fuhr Eintracht Baunatal einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Beim TSV Altenlotheim präsentierte sich die Abwehr angesichts 60 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (56). Trotz der Schlappe behält die Heimmannschaft den sechsten Tabellenplatz bei. 13 Siege, zwei Remis und zwölf Niederlagen hat der TSV Altenlotheim derzeit auf dem Konto.

Der GSV Eintracht Baunatal hat nach dem souveränen Erfolg über den TSV Altenlotheim weiter die zweite Tabellenposition inne. Wer Eintracht Baunatal besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 27 Gegentreffer kassierten die Baunataler. Nur fünfmal gaben sich die Gäste bisher geschlagen.

Der Motor des TSV Altenlotheim stottert gegenwärtig – seit fünf Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim GSV Eintracht Baunatal, wo man insgesamt 60 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den zweiten Tabellenplatz belegt.

Kommende Woche tritt der TSV Altenlotheim beim FC Homberg an (Sonntag, 15:30 Uhr), am gleichen Tag genießt Eintracht Baunatal Heimrecht gegen die SG Neuental/Jesberg.

Das könnte Sie auch interessieren