Vereinslogo 1.FC Schwalmstadt und SG Kirchberg/Lohne
+
Tore am laufenden Band für 1.FC Schwalmstadt

Gruppenliga Kassel 1: 1.FC Schwalmstadt – SG Kirchberg/Lohne, 6:2 (3:1)

Tore am laufenden Band für 1.FC Schwalmstadt

Der 1.FC Schwalmstadt erreichte einen deutlichen 6:2-Erfolg gegen die SG Kirchberg/Lohne. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur 1.FC Schwalmstadt heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel hatte die SG Kirchberg/Lohne für sich entschieden und einen 4:2-Sieg gefeiert.

Das 1:0 des 1.FC Schwalmstadt bejubelte Serkan Atas (9.). Bereits in der 13. Minute erhöhte Vedran Jerkovic den Vorsprung des FC. Julian Ide schraubte das Ergebnis in der 30. Minute mit dem 3:0 für den 1. FC in die Höhe. Maximilian Ziegenbalg nutzte die Chance für die SG Kirchberg/Lohne und beförderte in der 37. Minute das Leder zum 1:3 ins Netz. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Anstelle von Pascal Beyer war nach Wiederbeginn Özkan Ünlü für die SG Kirchberg/Lohne im Spiel. Timur Ögretmen (48.) und Ide (55.) trafen innerhalb weniger Minuten zur Vorentscheidung des 1.FC Schwalmstadt. Florian Peter schoss die Kugel zum 2:5 für die SG Kirchberg/Lohne über die Linie (83.). Per Elfmeter erhöhte Ögretmen in der 89. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 6:2 für den 1.FC Schwalmstadt. Insgesamt reklamierte der 1.FC Schwalmstadt gegen die SG Kirchberg/Lohne einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert der 1.FC Schwalmstadt im unteren Mittelfeld des Tableaus. Zuletzt lief es erfreulich für den Erster Fußballclub, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die SG Kirchberg/Lohne muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste stehen mit 27 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Nun musste sich die SG Kirchberg/Lohne schon 20-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die acht Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei der SG Kirchberg/Lohne. Von 15 möglichen Zählern holte man nur drei.

Als Nächstes steht für den 1.FC Schwalmstadt eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (16:00 Uhr) geht es gegen den TSV Hertingshausen. Die SG Kirchberg/Lohne empfängt parallel den GSV Eintracht Baunatal.

Das könnte Sie auch interessieren