1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Gruppenliga Kassel 1

TSV Hertingshausen zum dritten Mal in Folge unbesiegt

Erstellt:

Vereinslogo FC Körle und TSV Hertingshausen
TSV Hertingshausen zum dritten Mal in Folge unbesiegt © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Hertingshausen kam am Sonntag zu einem 3:1-Erfolg gegen den FC Körle. Der TSV Hertingshausen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit dem Gast beim 2:1 einen knappen Sieger gefunden.

In der 33. Minute brachte Maik Ciba den Ball im Netz des FC Körle unter. Zur Pause behielt der TSV Hertingshausen die Nase knapp vorn. In der Pause stellte der FC Körle personell um: Per Doppelwechsel kamen Pascal Degenhardt und Robin Wagner auf den Platz und ersetzten Till Willi Steyer und Maximilian Kraushaar. In der 73. Minute verwandelte Sefa Cetinkaya dann einen Elfmeter für das Heimteam zum 1:1. Tim Kraus stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für den TSV Hertingshausen her (90.). Pascal Theis brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des TSV Hertingshausen über die Linie (90.). Letzten Endes holte der TSV Hertingshausen gegen den FC Körle drei Zähler.

Der FC Körle belegt mit 26 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim FC Körle das Problem. Erst 31 Treffer markierte der FC Körle – kein Team der Gruppenliga Kassel 1 ist schlechter. Der FC Körle kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 15 summiert. Ansonsten stehen noch sieben Siege und fünf Unentschieden in der Bilanz. Die Lage des FC Körle bleibt angespannt. Gegen den TSV Hertingshausen musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Trotz des Sieges bleibt der TSV Hertingshausen auf Platz vier. 13 Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen hat der TSV Hertingshausen momentan auf dem Konto. Der TSV Hertingshausen ist seit drei Spielen unbezwungen.

Am kommenden Sonntag tritt der FC Körle beim TSV Wabern an, während der TSV Hertingshausen zwei Tage zuvor die SG Kirchberg/Lohne empfängt.

Auch interessant