1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Gruppenliga Kassel 2

Punkteteilung trotz Doppelpack von Schäfer

Erstellt:

Vereinslogo TSV Rothwesten und TSV Zierenberg
Punkteteilung trotz Doppelpack von Schäfer © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Spiel vom Sonntag zwischen dem TSV Rothwesten und dem TSV Zierenberg endete mit einem 3:3-Remis. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des TSV Rothwesten gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der TSV Rothwesten der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Mit der Unterstützung des heimischen Publikums im Rücken war es dem TSV Zierenberg gelungen, das Hinspiel mit 3:1 für sich zu entscheiden.

Für das erste Tor sorgte Yasin Akman. In der 29. Minute traf der Spieler des TSV Rothwesten ins Schwarze. Niels Willer schoss für den TSV in der 37. Minute das zweite Tor. Mit der Führung für den Turn- und Sportverein ging es in die Kabine. Für das erste Tor des TSV Zierenberg war Florian Schäfer verantwortlich, der in der 48. Minute das 1:2 besorgte. Eltioni Pietri versenkte die Kugel zum 3:1 für den TSV Rothwesten (64.). Nico Töppel witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:3 für den TSV Zierenberg ein (66.). In der 70. Minute sicherte Schäfer seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 3:3 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Letztlich trennten sich der TSV Rothwesten und der TSV Zierenberg remis.

Kurz vor Saisonende besetzt der TSV Rothwesten mit 46 Punkten den fünften Tabellenplatz. Mit sieben von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen haben die Rothwestener noch Luft nach oben.

Der TSV Zierenberg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste befinden sich am 29. Spieltag – also kurz vor Ende der Saison – in der zweiten Tabellenhälfte.

Während der TSV Rothwesten am kommenden Sonntag den VfL 1886 Kassel empfängt, bekommt es der TSV Zierenberg am selben Tag mit der FSK Vollmarshausen zu tun.

Auch interessant