1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Gruppenliga Kassel 2

SG Reinhardshagen verliert hoch gegen Calden/Meimbressen

Erstellt:

Vereinslogo SG Calden/Meimbressen und SG Reinhardshagen
SG Reinhardshagen verliert hoch gegen Calden/Meimbressen © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Calden/Meimbressen erteilte der SG Reinhardshagen eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für die Calden/Meimbressen. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte die SG Calden/Meimbressen den maximalen Ertrag.

In der Hinrunde hatte die Calden/Meimbressen im Auswärtsspiel bei der SG Reinhardshagen einen 1:0-Erfolg errungen.

Nils Mackewitz machte in der 15. Minute das 1:0 der SG Calden/Meimbressen perfekt. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Louis Siebert versenkte die Kugel zum 2:0 für die Calden/Meimbressen (50.). Mit den Treffern zum 5:0 (52./68./75.) sicherte Hannes Dittmar der Heimmannschaft nicht nur den Sieg, sondern machte auch seinen Hattrick perfekt. Letztlich kam die SG Calden/Meimbressen gegen die SG Reinhardshagen zu einem verdienten 5:0-Sieg.

Die Leistungssteigerung der Calden/Meimbressen lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo die SG Calden/Meimbressen einen deutlich verbesserten dritten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang zwölf ab. Die Calden/Meimbressen bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt elf Siege, ein Unentschieden und zwölf Pleiten. Mit vier Siegen in Folge ist die SG Calden/Meimbressen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Die SG Reinhardshagen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast verbuchte insgesamt neun Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen.

Die Calden/Meimbressen reist schon am Sonntag zum VfL 1886 Kassel. Schon am Sonntag ist die SG Reinhardshagen wieder gefordert, wenn der FSV Wolfhagen zu Gast ist.

Auch interessant