Vereinslogo TSV Immenhausen und FSG Weidelsburg
+
FSG Weidelsburg trumpft bei TSV Immenhausen auf

Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: TSV Immenhausen – FSG Weidelsburg, 1:3 (0:2)

FSG Weidelsburg trumpft bei TSV Immenhausen auf

Die FSG Weidelsburg gab auch im letzten Saisonspiel eine gute Figur ab und gewann mit 3:1 gegen die TSV Immenhausen. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die FSG Weidelsburg wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel hatten die Gäste zu Hause mit 5:3 für sich entschieden.

Die FSG Weidelsburg ging durch Nico Häusling in der zehnten Minute in Führung. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (45.) schoss Waldemar Mezler einen weiteren Treffer für die FSG Weidelsburg. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Die TSV Immenhausen stellte in der 63. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Pascal Willi Krauss, Maurice Mündelein und Stefan Bachmann für Adrian Handel, Mert Ongun und Marvin Perndl auf den Platz. Mezler brachte die FSG Weidelsburg in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (80.). Kurz vor Ultimo war noch Krauss zur Stelle und zeichnete für das erste Tor der TSV Immenhausen verantwortlich (84.). Schlussendlich reklamierte die FSG Weidelsburg einen Sieg in der Fremde für sich und wies die Heimmannschaft in die Schranken.

Die TSV Immenhausen befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Mit 74 Gegentoren gab die Hintermannschaft der TSV Immenhausen in dieser Spielzeit ein ziemlich betrübliches Bild ab. Meistens verließ die TSV Immenhausen den Platz als Verlierer, insgesamt 14-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur elf Siege und drei Unentschieden. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird die TSV Immenhausen alles andere als zufrieden sein. Vier Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Nach allen 28 Spielen steht die FSG Weidelsburg auf dem vierten Tabellenplatz. Im gesamten Saisonverlauf holte die FSG Weidelsburg 13 Siege und sieben Remis und musste nur acht Niederlagen hinnehmen. Die FSG Weidelsburg erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien elf Zähler.

Das könnte Sie auch interessieren